Wir über uns
Unsere Pflege 1
Unsere Pflege 2
Unser Arbeitsablauf
Unser Service
Unser Ziel
Behandlungspflege
Grundpflege SGB XI
Jobs
Kontakt
So finden Sie uns
Impressum



Behandlungspflege (SGB V Bereich)

 

Häusliche Krankenpflege, wenn sie zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung erforderlich ist (Behandlungspflege gemäß § 37 Abs. 2 Satz 1 SGB V ) 

- Blutdruckmessung

- Blutzuckermessung

- Inhalation

- Injektionen

- Richten von Injektionen (auch Insulingabe)

- Auflegen von Kälteträgern

- Richten von ärztlichen verordneten Medikamenten (ohne Wochendispenser)

- Medikamentengabe

- Augentropfen

- Ausziehen von Kompressionsstrümpfen/-strumpfhosen (ab Kompressionsklasse II )

- Abnehemen eines Kompressionsverbandes

- Versorgung bis zu zwei Dekubiti mit Grad 2

- Klistiere,Klysma

- Flüssigkeitsbilanzierung

- SPK-Versorgung

- Medizinische Einreibungen

- Dermatologische Bäder

- Versorgung bei PEG

- Anziehen

- Stoma-Versorgung (z.B. Urostoma,Anus-Praete-versorgung,nur bei krankhaften Veränderungen)

- Absaugen der oderen Luftwege, Bronchialtoilette

- Blasenspülung

- Versorgung und Überprüfen von Drainagen

- Versorgung von mehr als zwei Dekubiti mit Grad 2*

- Injektion i.m.

- Installation

- Katheterisierung,intermittierende Einmalkatheterisierung-

  (Einlegen, Entfernen oder Wechseln eines   Katheters zur Harnableitung)

- Richten von ärztlich verordneten Medikamenten im Wochendispenser

- Wechsel und Pflege der Trachealkanüle

- Anlegen oder Wechseln von Wundverbänden

 (Wundschnellverbände,z.B.Heftpflaster, Schutzverbände fallen nicht hierunter)

- Anlegen eines Kompressionsverbandes

- Anlegen von stützenden oder stabilisierenden Verbänden

- Bedienung und Überwachung eines Beatmungsgerätes

 (Bedienung,Überwachung,Überprüfung,Reinigen und Wechseln des Systems)

- Versorgung eines Dekubitus Grad 3*

- Versorgung mehrerer Dekubiti Grad 3*

- Versorgung eines Dekubitus Grad 4*

- Einlauf (Hebe-u. Senkeinlauf )

- Digitales Enddarm-Ausräumen

- Anhängen, Wechsel und / oder Abhängen einer i.v. Infusion z.B.

  parenterale Ernährung oder Substitutionstherapie über Port

- Legen und Wechseln einer Magensonde

- Pflege des zentralen Venenkatheters und Protsystemen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pflegeteam Görtz | E-Mail : info@pflegeteam-goertz.de 24 Stunden-Telefon 02825 / 1223